Waffenimport

Achtung: Bei der Fluggesellschaft (z.B. Air Namibia) muss ca. 80 € je Waffe und je Flug bezahlt werden. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld bei Ihrer Airline bezüglich anfallender Kosten. Eine Einfuhrgenehmigung erhalten Sie am Waffenschalter von Windhoek. Diese muss bei Einreise ausgefüllt werden. Sie können das Formular aber auch vorab auf der Seite der namibischen Botschaft ausdrucken und ausfüllen. Die maximale Bewilligungsdauer des Formulars beträgt 60 Tage.

In Namibia müssen Sie eine Kopie der Jagdeinladung Ihres Jagdanbieters, sowie eine Kopie Ihrer Trophäenjagd-Lizenz bereithalten. Beides bekommen Sie rechtzeitig von uns zugesandt. Hier finden Sie noch ein Informationsblatt der namibischen Botschaft. Vergessen Sie bitte nicht die dazugehörige Waffenbesitzkarte! Es sind ausschließlich Langwaffen, jedoch keine vollautomatischen Waffen gestattet. Die Einfuhr von Faustfeuerwaffen ist nicht gestattet.

Bitte unbedingt beachten: Bringen Sie nicht mehr als 100 Schuss Munition ins Land und vor allem nur das jeweils zu Ihrer Waffe passende Kaliber.

Ein kleiner Tipp: Waffen und Verschlüsse müssen separat verpackt werden, um den internationalen Sicherheitsbestimmungen für den Flugverkehr zu entsprechen. Das heißt, dass Waffe und Zielfernrohr in den Waffenkoffer und den Verschluss (bei Repetierbüchsen) in den Koffer zu packen sind. Bitte nichts im Handgepäck transportieren. Munition muss ebenfalls separat von der Waffe im Reisegepäck verstaut werden.